Sie haben ein Rezept für Physiotherapie?

Ziel der Physiotherapie ist es, die natürliche Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers wieder herzustellen. Unsere physiotherapeutischen Leistungen stehen Versicherten aller Kassen sowie Patienten der Berufsgenossenschaften zur Verfügung.

Der zu entrichtende Eigenanteil bei gesetzlich versicherten Patienten bemisst sich nach der Art der jeweiligen Verordnung und der Anzahl der Therapieeinheiten. Bei Verordnungen der Berufsgenossenschaft sind keine Zuzahlungen zu leisten.

Therapieformen

  • Krankengymnastik
  • Physikalische Therapie
  • Massagetherapie
  • Neurologische Versorgung
  • Gerätegestützte Krankengymnastik (KGG)

PHYSIOTHERAPEUTISCHE ANGEBOTE im ARZ RIESA

Krankengymnastik

Physiotherapie: Krankengymnastik - Bobath

 

Die krankengymnastische Behandlung zielt im wesentlichen auf die Verbesserung der Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers. Fehlbewegungen werden korrigiert und geeignete Bewegungsmuster erlernt und regelmäßig trainiert.

Krankengymnastische Anwendungen, u.a.

  • Manuelle Therapie, Triggerpunktbehandlung
  • Dorntherapie / Breussmassage
  • Stemmführung nach Brunkow
  • PNF
  • Schlingentischbehandlung
  • Vojta
  • Funktionelles Taping
  • Tuina
  • Manitztherapie

Physikalische Therapie

Physiotherapie: Physikalische Therapie - Taping

 

Die Physikalische Therapie arbeitet mit natürlichen Reizen, die auf den Körper wirken, wie z.B. Wärme, Kälte oder Strom. Diese unterstützen den Heilungsprozess bei Patienten, die unter Beschwerden des Bewegungsapparates leiden.

Die Lymphdrainage dient dazu, überschüssige Lymphflüssigkeit gezielt abzutransportieren. Gleichzeitig wirkt sie schmerzlindernd.

Anwendungen der Physikalischen Therapie, u.a.

  • Manuelle Lymphdrainage
  • Funktionale Verbände, Tapeverbände
  • Thermotherapie (u.a. Eis, Fango, Rotlicht)
  • Elektrotherapie (u.a. Reizstrom, Ultraschall, Iontophorese)
  • Massagen

Massagetherapie

Physiotherapie: Massagen

 

Die Massagetherapie dient der Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens und Durchblutungsförderung. Hierbei kommen spezielle Techniken wie zum Beispiel Kneten, Streichen, Klopfen oder Vibrieren zum Einsatz.

Schmerzen und Muskelverspannungen lassen sich dadurch mindern, verkürzte Muskeln lockern.

Massageformen, u.a.

  • Klassische Massagetherapie
  • Bindegewebsmassage
  • Fußreflexzonentherapie (nach Marquardt)
  • Chinesische Fußreflexmassage
  • Zentrifugalmassage
  • Energiemassage
  • Manipulativmassage nach Terrier

Neurologische Versorgung

Physiotherapie: Neurologische Versorgung - Vojta, Bobath, PNF

 

Eine neurologische Erkrankung stellt Betroffene häufig vor eine völlig veränderte Lebenssituation, verbunden mit einer eingeschränkten Lebensqualität. Dank neurologisch-therapeutischer Konzepte und langjähriger Erfahrung sind wir in der Lage, diese Menschen aktiv zu unterstützen.

Anwendungen u.a.

  • Bobath
  • Vojta
  • PNF

Gerätegestützte Krankengymnastik (KGG)

Physiotherapie: Krankengymnastik - KGG

 

Die gerätegestützte Krankengymnastik (KGG) ist eine aktive Behandlungsform der Physiotherapie, bei der medizinische Trainingsgeräte und Zugapparate eingesetzt werden. Ziel ist die Verbesserung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination.

Der Physiotherapeut erarbeitet je nach Krankheitsbild des Patienten einen individuellen Behandlungsplan. Im Zentrum steht dabei die Förderung funktioneller und automatisierter Bewegungsmuster. Von besonderer Bedeutung ist die systematische Wiederholung bestimmter Muskelanspannungen mit dem Ziel der Leistungssteigerung.

Einsatzbereiche

Die Krankengymnastik am Gerät wird vor allem in der Rehabilitation nach Operationen, Knochenbrüchen oder Gelenkverletzungen eingesetzt.

Darüber hinaus dient sie aber auch der Prävention von Verschleiß- und Rückenerkrankungen.

Die gerätegestützte Krankengymnastik kann nur von speziell dafür weitergebildeten Physiotherapeuten in besonders ausgestatteten Praxen durchgeführt werden.